Anlageneingentümer

Aus 100 prozent erneuerbar - Wiki
Version vom 10. April 2021, 16:20 Uhr von Céline (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Anlageneigentümer:in bist Du dann, wenn Du die Solar-Anlage selbst errichtest und somit auch finanzierst. Die Errichtung einer Solar-Anlage bedeutet nicht zwa…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anlageneigentümer:in bist Du dann, wenn Du die Solar-Anlage selbst errichtest und somit auch finanzierst. Die Errichtung einer Solar-Anlage bedeutet nicht zwangsweise, dass auch der Betrieb von der gleichen natürlichen oder juristischen Person übernommen werden muss.

Im Fall von Einfamilienhäusern, sind Anlageneigentümer und Anlagenbetreiber meistens identisch. In Mehrparteienhäuser sind hingegen unterschiedliche Konstellationen möglich, so kann die Anlage beispielsweise von einer Partei in einem Mehrparteienhaus errichtet werden und von einem spezialisierten Dienstleistungsunternehmen betrieben werden, so dass der Strom an alle Bewohner:innen des Gebäudes verteilt werden kann. Für solche Konstellationen muss das entsprechende Betriebskonzept berücksichtigt werden.

Als Anlageneigentümer:in beschäftigst du dich ausschließlich mit der Errichtung der Anlage und nicht mit dem Betrieb, somit fallen keine laufenden energierechtlichen Pflichten und Aufgaben an.