nach oben

ENGAGE: Soziale Innovationen in der Energiewende

Das Projekt ENGAGE untersucht das Potenzial sozialer Innovationen für eine erfolgreiche und inklusive Umsetzung der Energiewende.


Die Einbindung von Bürger:innen steigert die Akzeptanz der Energiewende. Das Forschungsvorhaben ENGAGE setzt hier an: Das Projekt erforscht das Potenzial Sozialer Innovationen in der Energiewende und ermöglicht so eine erfolgreiche und inklusive Transformation. Ziel von ENGAGE ist es, das Partizipationspotential von Sozialen Innovationen in der Energiewende zu nutzen und auszubauen, indem einerseits das soziale oder finanzielle Engagement von Bürger:innen in Energiewende-Projekten erleichtert und andererseits die weitere Entwicklung neuer sozialer Innovationsprojekte in diesem Bereich gefördert wird. Hierfür soll der eigens entwickelte Energiewende-O-Mat Deutschlands zentrale Anlaufstelle und interaktive Entscheidungshilfe für interessierte Bürger:innen werden, die sich ausgehend von ihren geografischen, technologischen, finanziellen oder sozialen Präferenzen für ein Energiewende-Projekt engagieren wollen. Zudem ist gerade die Social Innovation Challenge von ENGAGE gestartet. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

ENGAGE: Soziale Innovationen in der Energiewende

Förder-/Auftraggeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Projektpartner: IKEM, Bündnis Bürgerenergie, eueco GmbH

Laufzeit: 09/2021–08/2024

 


Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (Link zur Homepage)