nach oben

dynamis –
Für eine sozial nachhaltige Energiewende

post-img

Fotocredit: dynamis

Die Kooperation dynamis befasste sich transdisziplinär mit der gesellschaftlichen Dimension der Energiewende.


dynamis hatte zum Ziel, die Energiewende als Gemeinschaftswerk so umzusetzen, dass Menschen aus allen gesellschaftlichen Gruppen, Schichten und Milieus daran mitwirken können.

Hierfür entwickelte und begleiteten wir dynamis Labs an unterschiedlichen Orten in Deutschland, wie das Reallabor Anhalt und Energie fürs Quartier: Hier wurden soziale Innovatoren mit einer eigenen Vorstellung von einer nachhaltigen Zukunft in ihrem Quartier unterstützt. Die lokal orientierten Projekte umfassten eine Schüler Rad-Werkstatt, ein Installationsprojekt Geschenkte Energie, eine Fahrradflotte, die Arbeit eines Mehrgenerationenhauses, die Experimentieransätze Sonne2Go und Upcycling-Labor sowie das Fachgeschäft für Stadtwandel und das Klimaquartier Broich. Aus den Ursprungsideen entwickelten sich zum Teil weiterführende Konzepte oder teamübergreifende Ansätze.
Energie fürs Quartier ist ein Förderprojekt von dynamis. Das Projekt wurde realisiert mit Unterstützung der Stiftung Mercator.

Ist die Energiewende gerecht? Ist sie sozial? Nachhaltig? Um diese Fragen beantworten zu können, fehlte es bisher an einer belastbaren Wissensgrundlage. Diese Lücke schloß das Projekt Soziales Nachhaltigkeitsbarometer, das gemeinsam mit dem Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) durchgeführt wird. Hier werden Einstellungen, Gerechtigkeitsempfinden und Erfahrungen verschiedener Bevölkerungsgruppen und die damit verbundenen Herausforderungen, Risiken und Chancen ermittelt.
Unter Einbeziehung von Bürgern, Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wurden Kriterien einer sozial nachhaltigen Energiewende entwickelt und eine empirisch tragfähige Datenbasis für ein jährliches Monitoring der Energiewende erarbeitet. Es basiert auf einer Panel-Befragung von 7.500 Haushalten, die im Rahmen von forsa.omninet durchgeführt und u.a. durch eine qualitative Befragung mit Hilfe von Fokusgruppen unterstützt wurde. Die Ergebnisse der Untersuchung wurdenin Form eines Barometers jährlich von 2017 bis 2019 veröffentlicht.

dynamis war eine Koopeation zwischen der 100 prozent erneuebar stiftung und innogy stiftung für Energie und Gesellschaft (heutige eon Stiftung) von 2016 bis 2020.

Publikationen zum Beitrag

Der Hype um PPAs – Was steckt dahinter?

Fachbeitrag zu Power Purchase Agreements (PPAs) und welches Potenzial es für Betreiber von Erneuerbaren-Energien-Anlagen bietet.

PDF herunteladen  ( PDF | 176 KB )

Soziales Nachhaltigkeitsbarometer 2019

Empirische Umfrage zur sozialen Nachhaltig der Energiewende

PDF herunterladen  ( PDF | 885 KB )

Podcast „Gewissenbytes“

Im dynamis Podcast „Gewissensbytes“ diskutieren die Digitalexpertin Verena Zell, Wirtschaftsethiker Martin von Broock und Moderator Stephan Muschick über Chancen, Risiken und Herausforderungen einer smarten Energiewelt.

Regionaler Balancekreis – Grundlage und Anreize für dezentrale Lösungen

Fachbeitrag in Energiewirtschaftliche Tagesfragen (et) zum energiewirtschaftlichen Modell, das im Reallabor Anhalt entwickelt wurde und Aspekte Regionalität, Integration erneuerbarer Energien, Sektorenkopplung und Teilhabe berücksichtigt

PDF herunterladen  ( PDF | 3 MB )

Soziales Nachhaltigkeitsbarometer 2018

Empirische Umfrage zur sozialen Nachhaltig der Energiewende

PDF herunterladen  ( PDF | 594 KB )

Soziales Nachhaltigkeitsbarometer 2017

VersEmpirische Umfrage zur sozialen Nachhaltig der Energiewende

PDF herunterladen  ( PDF | 359 KB )
English version  ( PDF | 359 KB )
Version française  ( PDF | 403 KB )